Freiwillige Feuerwehr Hohenwarth e.V.

Auf den folgenden Seiten finden Sie die Gründungsgeschichte, die großen Feste und viele weitere Informationen über der Freiwilligen Feuerwehr Hohenwarth e.V.

24.07.2021> Zwei neue Einsatzfahrzeuge erhalten Segen

Am Samstag den 24.07.2021 fand bei strahlendem Sonnenschein die Segnung der beiden neu beschafften Einsatzfahrzeuge der FFW Hohenwarth statt, nachdem diese schon mehrmals aufgrund der Corona Pandemie verschoben wurde. 
1.Vorstand Stefan Graßl begrüßte die Anwesenden herzlich. Sein besonderer Gruß galt 1. BGM Xaver Gmach, der evangelischen Pfarrerin Kathrin Nagel aus Bad Kötzting, Pfarrer Johann Wutz, KBI Andreas Bergbauer, KBM Konrad Kellner, Ehrenkreisbrandmeister Josef Pritzl, Ehrenvorstand Franz Brunnbauer, Ehrenmitglieder, sowie die Kinder und Jugendfeuerwehr „Feuerräuber“, mit Ihren Eltern. „Die Segnung hätte bereits letztes Jahr im Rahmen eines großen Festes stattfinden sollen, aber die Corona Pandemie machte diesem Vorhaben einen Strich durch die  Rechnung. Da auch dieses Jahr keine große Feier möglich ist, haben wir uns für die Segnung im kleinen Kreis entschieden und werden im Rahmen des 150 jährigen Feuerwehrjubiläums 2024 wieder mit der Gesamtbevölkerung ein großes Fest feiern“, so Graßl. 
Katholischer Pfarrer Johann Wutz und die evangelische Pfarrerin Kathrin Nagel segneten im Anschluss die beiden mit Sonnenblumen und Gladiolen festlich geschmückten Fahrzeuge Florian 11/1 und Florian 56/1. Pfarrer Wutz betonte , dass die Einsatzfahrzeuge bewusst unter den Schutz Gottes gestellt werden . Pfarrerin Nagel sagte: „ Wir brauchen euch! Jeden Tag, das wird uns besonders jetzt wieder deutlich bewusst. Was braucht ihr? Gute Fahrzeuge, modernes Equipment und die Akzeptanz der Bevölkerung. Die ist schnell da mit Schuldzuweisungen, auch an Gott. Wo ist Gott, wenn wir ihn brauchen? Warum lässt er solches Leid zu? Wir alle brauchen Gott, er rettet uns, gibt uns Zuflucht, Kraft  und Schutz. „ Dann sprachen die beiden Priester die Segensgebete und Pfarrer Johann Wutz besprengte die Fahrzeuge mit Weihwasser. Im Anschluss baten sie die vier Kameraden der FFW Hohenwarth, die noch in der Nacht zum Montag ins Hochwassergebiet aufbrachen um dort Hilfe zu leisten nach vorne. Auch sie wurden gesegnet und mit guten Wünschen ausgestattet. Kommandant Patrick Hemmert gab dann  einen kurzen Rückblick auf die Beschaffung der beiden Fahrzeuge . Nachdem die Reparaturen für das alte Logistikfahrzeug nicht mehr rentabel waren wurde Ausschau nach einem Ersatzfahrzeug gesucht. Fündig wurde man in Pullach. Der Logistk LKW ist perfekt zum Transport von Material, das zum Bewältigen der Einsätze benötigt wird. Die Kosten von 40 000€ wurden aufgeteilt. 10 000€ Eigenkapital der FFW Hohenwarth, Verkauf vom alten LKW, Gemeinde und Beteiligung des Landkreises. Übergeben wurde der neue Logistik Gerätewagen im September 2020 von den Kameraden der FFW Pullach. Das erste nagelneue Fahrzeug für die FFW wurde im Dezember 2020 nach einiger Zeitverzögerung geliefert. Mit dem Kennzeichen KÖZ – FW 111 leistet er große Dienste  mit seiner hochkarätigen Notfallausrüstung. Das Allradfahrzeug bringt die Kameraden zu den Einsatzorten und gewährleistet schnelle und gezielte Hilfe. Auch hier wurden die Kosten auf mehrere Schultern aufgeteilt. 1. BGM Xaver Gmach war besonders erfreut über die Anwesenheit der nächsten Generationen der Feuerwehr. Er bat die Kinder und Jugendlichen der Feuerwehr treu zu bleiben. „ Hier sieht man wie übergreifend die Aufgaben der Feuerwehr sind. Darum ist jeder Cent für diese beiden Fahrzeuge gut angelegt und es wurde bereits bewiesen wie wichtig eine moderne und gute Ausstattung ist, z.B bei den Fahrzeugbränden oder beim Starkregen, hier wäre der Bauhof total überfordert gewesen.  
Die Bevölkerung ist manchmal am „ granteln“, wenn gefragt wird: „ Brauchts des wirkli“? In der Not erwarte aber jeder Hilfe und zwar sofort. Da wird nicht gefragt wieviel kostet ein FW Auto. Bei diesen beiden Einsatzfahrzeugen sind die Kosten im Rahmen geblieben. Hier gilt Dank zu sagen an den Gemeinderat und die Verwaltung der Gemeinde, sowie den Kameradinnen und Kameraden der FFW Hohenwarth für die Eigenleistung und das Engagement.“ Gmach wünschte allen Feuerwehrlern immer eine gesunde Heimkehr von den Einsätzen. KBI Andreas Bergbauer begrüßte die Feuerwehrfamilie in Hohenwarth und dankte für die Einladung, der er sehr gerne gefolgt ist. Ein besonderes Ereignis, gleich zwei Einsatzfahrzeuge in den Dienst zu stellen ist wirklich eine Supersache. Hier wurde die absolute Notwendigkeit realisiert. Ein großer Schritt zum Schutz der Bevölkerung.  Diese Fahrzeuge werden auch überregional eingesetzt und dafür sei großer Dank gesagt. Für Florian 56/1 und Florian 11/1 überreichte er an Kommandant Patrick Hemmert jeweils eine Christophorus Medaille und wünschte viele Übungsstunden und wenig Einsatzstunden mit den beiden Fahrzeugen. 
1. Vorstand Stefan Graßl dankte zum Abschluss allen die zu dieser gelungenen Veranstaltung beigetragen haben. Sein besonderer Dank galt Marina Brandl und Maria Feigl für den schönen Blumenschmuck an den beiden neu gesegneten Fahrzeugen.

(Bericht und Fotos Hausladen)


06.07.2019> Sommerfest im Gerätehaus

09.02.2019> JHV im Gasthaus Klier

Eine sehr umfangreiche Tagesordnung hatten Mitglieder und Gäste bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hohenwarth am vergangenen Samstag im Gasthaus Klier zu bewältigen.